Südbalkon_Lavendel_Mediterran_Beispiel

Morgens, Mittags, Abends – Sonne ist auf dem Südbalkon keine Mangelware.

Allerdings bringt dieser Umstand nicht nur Vorteile mit sich, in der prallen Mittagssonne wünscht man sich ab und vielleicht doch eher an den See.

Der Fußboden:

Ich kann mich nur immer wiederholen , Holz! Egal ob Klick-Fliesen oder richtige Terrassendielen. Die Alternative wären beispielsweise Klick-Fliesen aus Kunststoff oder Outdoor-Teppiche. Reguläre Fliesen werden einfach deutlich zu heiß und Kunstrasen möchte eigentlich niemand mehr wirklich haben, wobei dieser zumindest eine Möglichkeit wäre. Auch wir werden diesen Herbst endlich Klick-Fliesen auf unserem Balkon legen und ich freue mich schon drauf.

Südbalkon-mediterran-Orange

Die Balkonmöbel:

Erlaubt ist was gefällt und einem nicht den Popo verbrennt. Es kommt hier also ein wenig drauf an, wie und vor allem wann du deinen Südbalkon nutzen möchtest. Sofern du dich gerne in der Mittagssonne bräunen möchtest – nimm Holzmöbel, diese werden zwar angenehm warm, aber du verbrennst dich nicht. Sofern du deinen Balkon nur morgens nutzen möchtest, kannst du auch auf stilechte Vintagemöbel aus Metall zurückgreifen. Von Plastikmöbeln rate ich wie gewohnt ab, für mich gehören die einfach nicht auf den Balkon.

Insgesamt kannst du jeden gewünschten Stil umsetzen. Entspannen mit Loungemöbeln? Kein Problem. Lieber eine grüne Oase mit nur kleiner Sitzgruppe? Ebenfalls schick. Sich fühlen wie im Spanienurlaub mit viel mediterranem Flair? Möglich. Abschließend gilt für den Südbalkon – mach es wie es dir gefällt, achte jedoch darauf, dass das Material nicht zu heiß wird.

 

Südbalkon_Rosmarin_KräuterDie Pflanzgefäße und Dekoration:

Tontöpfe, Keramik,Plastik,Metall, Holz, die Welt der Pflanzgefäße steht dir offen. Du solltest dich zunächst für einen Stil entscheiden. Möchte ich einen mediterranen Balkon, mag ich eine bestimmte Farbfamilie sehr gerne und möchte alles in blau, weiß und grau gestalten? Möchte ich einen Balkon der schon von weitem ins Auge sticht, durch seine knallige Dekoration? – Dann solltest du auf orange, rot und gelb setzen, diese Farben fangen in der Sonne erst so richtig an zu leuchten.  Aber wie das so ist auf dem Südbalkon, muss man erneut auf die Hitzeentwicklung achten. So kann es mit dunkeln Kästen dazu kommen, dass die Pflanzen das gar nicht so toll finden, weil es ihnen an den Wurzeln zu heiß wird. Gleiches gilt für Ton- und Keramiktöpfe, so richtig Eindruck bei den Nachbarn kann man mit den bunten Pflanzgefäßen von EMSA machen.

Auf dem Südbalkon ist wie bereits für den Westbalkon erwähnt ein guter Sonnenschutz unumgänglich. Je nach Bauweise eures Balkons oder der Terrasse könnt ihr trendige Sonnensegel verwenden oder einen klassischen Sonnenschirm aufstellen.

Welche Pflanzen kann ich auf dem Südbalkon verwenden?

Eigentlich hat man die Qual der Wahl. Alle Sonnenanbeter, egal ob Blümchen  wie Petunien und blaues Gänseblümen, Kräuter wie Rosmarin und Tymian, Gemüse wie Tomaten und Paprika oder sogar ein kleines Orangenbäumchen können einen Platz auf dem Südbalkon finden. Nicht zu vergessen Lavendel, welcher erst auf dem Südbalkon so richtig zeigt was er kann. Sofern euer Balkon durch einen anderen Balkon o.Ä. mit einem Dach ausgestattet ist, könnt ihr auch alle Gewächse für den Halbschatten auf eurem Balkon kultivieren, wählt einfach für das Pflanzgefäß eine Stelle aus, die meistens keine Sonne abbekommt, bei uns wäre es direkt an der Fassade oder auch auf dem Fußboden.

Schwierig wird es mit Pflänzchen die wirklich als Schattengewächse gelten, in den meisten Fällen gehen euch diese am Ende doch kaputt, nicht unbedingt weil sie verbrennen, sondern weil es ihnen zu heiß ist. In diesem Fall geht aber wohl probieren über studieren.

 

Was darf auf eurem Südbalkon nicht fehlen?

Nutzt ihr ihn um Naschgemüse anzubauen oder habt ihr ganz klassisch viele wunderschöne Blümchen?

Erzählt mir in den Kommentaren, wie euer Südbalkon aussieht.